Villa Mainau

Skulptur Explosion

St.Moritz

Auslage Via Maistra 29, 7500 St. Moritz

Liberal Award

Individuals first!
Ein Leitmotto aller Liberalen. Damit ist kein Selbstverwirklichungstrip gemeint, sondern der Umstand dass der Einzelne in seinem Umfeld am besten weiss, was ihm zum Vorteil gereicht. Die Jungfreisinnigen als Speerspitze des Liberalismus leben diese Idee kämpferisch und aktiv und haben im Zuge der Nationalratswahlen 1999 einen liberalen Preis geschaffen - den Liberal Award.

Jedes Jahr wird eine liberal denkende und handelnde Person mit dem Preis der Jungfreisinnigen ausgezeichnet. Der "Liberal Award" ist eine Bronze-Skulptur des rennomierten Zürcher Künstlers Max Zuber. Die Auswahl ("shortlist") nimmt ein Komitee ehemaliger Jungfreisinniger vor (Thomas Henauer, Roland Eschle, Marc von Waldkirch, Andreas Hugi und Thomas G. Albert als Präsident der JFZH), der definitive Entscheid fällt der Vorstand der Jungfreisinnigen Kanton Zürich auf Antrag dieses Komitees. Der Name „Liberal Award“ ist übrigens nicht aus Gründen des Modernität englisch, sondern um der Wiege des modernen Parlame.

Furniture

Round the flowers

Installation mit sieben Ballons
Durchmesser je 1.2 Meter
Acryl auf Baumwolle

Wildbachgut

Kunst am Bau:
Viel Kreativität bewies auch der Künstler Max Zuber, der mit der Gestaltung des Treppengeländers beauftragt wurde. Passend zum Wildbachgut und zu seiner Umgebung schuf Max Zuber ein faszinierendes Unikat aus Bronze, die sogenannte Wassertreppe.
"Aus der Quelle fliesst das Wasser ums Quadrat, tropft zur Spirale, wirbelt und teilt sich zum Rechteck - fliesst vereint im wilden Bach zur Erde, bewässert den Samen und erweckt den Spross zu neuem Leben: Ewiger Kreislauf."

Schober

Pralinéschachteln - Menukarte - Einkaufstaschen - für die Konditorei Péclard-Schober Zürich

Kaufleuten

Art Train Exhibition